Position beziehen im 21. Jahrhundert

Gemeinsam ein Netzwerk bilden: St. Hedwigshaus in Oerlinghausen

Die AKSB ist eine Fachorganisation im Bereich der politischen Erwachsenen- und Jugendbildung. Geschäftsführer Lothar Harles stellt den AKSB etwas genauer vor.

#apb12: Was ist die AKSB?
Unsere Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB) ist die bundesweit tätige katholische Fachorganisation politischer Erwachsenen- und Jugendbildung. Wir repräsentieren rund 60 katholische Akademien, Bildungseinrichtungen, Vereine und Verbände. Unsere Mitgliedseinrichtungen bieten Bildungsveranstaltungen an, in denen Informationen und Hintergründe über wichtige Themen vermittelt und Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens diskutiert werden. Gegründet wurde unsere Arbeitsgemeinschaft 1952, um einen Beitrag katholischer Bildungseinrichtungen zur Festigung der Demokratie in Deutschland zu leisten.

 

Das christliche Menschenbild und die christliche Gesellschaftsethik sind Ausgangspunkt unserer Bildungsarbeit. Unser Selbstverständnis haben wir 1998 in der „Konvention über katholisch-sozial orientierte politische Jugend- und Erwachsenenbildung in der AKSB“ dargelegt und 2010 mit aktualisierenden Ergänzungen neu herausgegeben. Nach unserem Verständnis ist der Mensch Ausgangspunkt und Ziel allen politischen Handelns. Politik und Gesellschaftsordnung werden daran gemessen, ob sie dem Menschen als von Gott geschaffenem und geliebtem Geschöpf dienen und seine unveräußerliche Würde in uneingeschränkter Weise berücksichtigen.

Politische Bildung an historischen Orten - Dokumentationszentrum in Nürnberg

#apb12: Wie arbeitet der AKSB? Was machen seine Mitglieder?
Unsere Mitgliedseinrichtungen bieten Bildungsveranstaltungen an, in denen Informationen und Hintergründe über wichtige Themen vermittelt und Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens diskutiert sowie die sozialethische Orientierung reflektiert werden. Durchgeführt werden jährlich rund 700 mehrtägige politische Bildungsveranstaltungen, die ca. 20.000 Menschen jeden Alters unabhängig von politischer, weltanschaulicher und kultureller Zugehörigkeit erreichen. Diese Veranstaltungen werden von qualifiziertem Fachpersonal geplant, durchgeführt und ausgewertet. Sie sind offen ausgeschrieben, oftmals finden sie in Kooperation mit Schulen, Universitäten, Betrieben oder Verbänden statt.
In der bundesweiten Zusammenarbeit gehen wir als Arbeitsgemeinschaft zentrale Themen aus Sicht der christlichen Sozialethik mit bundesweiter und internationaler Perspektive in Fachgruppen und Projekten gemeinsam an.

Seminargeschehen: Akademie Klausenhof

apb12: Arbeitet der AKSB nur Deutschland weit oder auch darüber hinaus?
Die AKSB hat in den vergangenen Jahren zahlreiche europabezogene und internationale Projekte und Kooperationen von AKSB-Mitgliedern entwickelt und durchgeführt. So arbeiten einige AKSB-Mitgliedseinrichtungen intensiv mit Schulen im Rahmen von deutsch-polnischen Schüleraustausch- oder Seminarprojekten zusammen. Andere engagieren sich im Deutsch-Französischen Jugendwerk oder bei TANDEM, der Fachstelle für den deutsch-.tschechischen Jugendaustausch. Über ConAct gibt es seit vielen Jahren vertrauensvolle Kontakte zu Israel.
Gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung in Deutschland (KBE, Landes- und Diözesanarbeitsgemeinschaften) und der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) / Jugendhaus Düsseldorf ist die AKSB (AKSB) Träger eines Europabüros in Brüssel (www.cathyouthadult.org). Das Büro unterstützt die Bildungsarbeit auf europäischer Ebene und liefert europabezogene Informationen für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Medienworkshop im Haus am Maiberg - Zeitungsvergleich

#apb12: Was für Veranstaltungen finden während der Aktionstage statt?
In den Aktionstagen veranstalten unsere Mitgliedseinrichtungen 14 Seminare zu Themenbereichen wie Compassion, Korporative Marktwirtschaft, Werte und Wertewandel in der Gesellschaft, Grundlagen des Älterwerdens und zu den Zusammenhängen von Jugendgewalt und Rechtsextremismus.

Arbeitsgruppe bei einer AKSB-Jahrestagung

#apb12: An wen richten sich die Veranstaltungen des AKSB?
An Menschen jeden Alters unabhängig von politischer, weltanschaulicher und kultureller Zugehörigkeit.

#apb12: Hätten Sie einen Wunsch für die politische Bildung frei, was wünschten Sie sich?
Ich würde mir eine dauerhafte verlässliche Förderung der Träger im Bereich der Politischen Bildung wünschen. Nur so kann auf Dauer nachhaltige Bildungsarbeit gewährleistet werden, die einen Beitrag zur Stärkung der Demokratie leistet. Qualitätsvolle Bildungsangebote für die Demokratie und zur Förderung von Partizipation von Jugendlichen und Erwachsenen sind nicht zum Nulltarif zu erhalten.

Der Dachverband

Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB)
Heilsbachstr. 6, 53123 Bonn
info@aksb.de, www.aksb.de
Facebook: http://www.facebook.com/AKSBeV

Die Veranstaltungen

Compassion: Soziales Engagement aus politischer Perspektive
11. bis 12. Mai, Heinrich Pesch Haus

„Korporative Marktwirtschaft“ und „katholische Sozialstaatlichkeit“ auf dem Prüfstand
11. bis 12. Mai, Haus am Maiberg

Arbeit satt in Future city!?
21. bis 23. Mai, Oswald von Nell-Breuning-Haus

Zusammenhänge zwischen (Jugend-) Gewalt und Rechts-Extremismus in Deutschland?
23. bis 25. Mai, Katholische Akademie Trier

Übersicht über die Veranstaltungen des Dachverbandes

Die Akteure

Lothar Harles
AKSB-Geschäftsführer
0228/28929-40, 0228/28929-57
harles@aksb.de
www.aksb.de

Bernward Bickmann
AKSB-Vorsitzender
Franziskanisches Bildungswerk e.V.
www.kreuzburg.de/fbw

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter der CC-by-Lizenz (mehr dazu). Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: CC-by-Lizenz, Autorin: Blanche Fabri für aktionstage-politische-bildung.net. Die Fotos stehen nicht unter dieser Lizenz.