Führung durch die Ausstellung "Opposition und Widerstand - Bausoldaten in Prora 1964-1989/90"


VeranstaltungsartAusstellung
ThemenbereichGeschichte
SchlagworteProra, Bausoldaten, NVA, DDR-Zeit
ZielgruppeErwachsene, Familien, Jugendliche, Seniorinnen und Senioren
BeschreibungBausoldaten waren die Waffendienstverweigerer der DDR, die in Baueinheiten der NVA ihren waffenlosen Wehrdienst absolvieren mussten. Die Möglichkeit dieses waffenlosen Ersatzdienstes wurde 1964, zwei Jahre nach Einführung der allgemeinen Wehrpflicht geschaffen. Direkt nach der Aufstellung der Baueinheiten gab es Bausoldaten auch in Prora. In kleiner Anzahl hatten sie Bautätigkeiten und Hausmeisterdienste im Standort zu verrichten. 1982 wurde Prora zum größten Bausoldatenstandort in der DDR, da zu der Zeit der Bau des damals noch militärstrategisch ausgerichteten Hafens Mukran begann. Die Entscheidung Bausoldat zu werden, war prägend für das gesamte weitere Leben. Wer den Dienst mit der Waffe verweigerte, musste mit Konsequenzen rechnen, da dies als staatsfeindliche Gesinnung angesehen und mit Studienverbot und anderem geahndet wurde. Heute zählen die Bausoldaten mit zu den Wegbereitern der Friedlichen Revolution 1989. Die Ausstellungsführung gibt einen Überblick zu Ausstellung und bietet die Möglichkeit für Fragen und Austausch. Die Ausstellung ist vom 29.03.-24.06.2015 täglich im Ausstellungsraum des PRORA-ZENTRUMs zu sehen, der Eintritt ist frei. Aufgrund der kühlen Räumlichkeiten bitten wir um entsprechende Kleidung
Termin05.05.2015 / 13:00 Uhr - 05.05.2015 / 13:45 Uhr
OrtPRORA-ZENTRUM
Mukraner Str.12, bei der Jugendherberge
1 Prora-Nord
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern
Internethttp://prora-zentrum.de
Facebookhttp://www.facebook.com/prora-zentrum
Kostenkostenfrei
Vorabanmeldungnicht vorgesehen
Link zum Programmhttp://prora-zentrum.de / www.facebook.com/prora-zentrum
AnmerkungenAufgrund der kühlen Räumlichkeiten wird um entsprechende Kleidung gebeten.

Veranstalter: PRORA-ZENTRUM Bildung-Dokumentation-Forschung

Veranstalterdaten anzeigen

Zurück zur Übersicht