Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland


VeranstaltungsartAusstellung
ThemenbereichWirtschaft, Kultur, Gesellschaft, Geschichte, Politische Grundfragen, Innenpolitik
ZielgruppeBildungsarbeiterinnen und Bildungsarbeiter, Erwachsene, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Erzieherinnen und Erzieher, Familien, Gewerkschaftsmitglieder, Journalistinnen und Journalisten, Jugendliche, Lehrerinnen und Lehrer, Migrantinnen und Migranten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, politisch Aktive, Seniorinnen und Senioren, Sonstige
BeschreibungDas Moped des einmillionsten Gastarbeiters, das Kostüm des ersten schwarzen Karnevalsprinzen, die Gasflaschen des gescheiterten "Kofferbombers von Köln": Deutschland als Einwanderungsland hat viele Gesichter und Geschichten, die in der Ausstellung aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden. Rund 800 Exponate zeugen von der Vielfalt der Alltagskulturen und Weltbilder, aber auch von Spannungen und Gewalttaten bis in die Gegenwart. Die Ausstellung widmet sich dem Einwanderungsland Deutschland in all seinen Facetten: Integration und Assimilation, Identität und Staatsangehörigkeit, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie, Aufnahme- und Parallelgesellschaft.
Termin10.12.2014 / 09:00 Uhr - 09.08.2015 / 18:00 Uhr
OrtHaus der Geschichte Bonn
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Internethttp://www.hdg.de
Kostenkostenfrei
Vorabanmeldungnicht vorgesehen
Link zum Programmhttp://www.hdg.de/bonn/ausstellungen/wechselausstellungen/ausstellunge ...
AnmerkungenÖffnungszeiten: Dienstag - Freitag, 9:00-19:00 Uhr Samstag, Sonntag, 10:00-18:00 Uhr

Veranstalter: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Veranstalterdaten anzeigen

Zurück zur Übersicht