„Wir investieren viel Gehirnschmalz, die Leute zu uns zu bringen.“

Seminarleiter Martin Mager ist stolz auf sein neues Kompetenzseminar ‚Vereinsmanagement kompakt‘, aber G8 und Bologna machen ihm das Leben schwer.

Ein sehr, sehr schönes Seminar war es, das neue Seminar „Vereinsmanagement kompakt“ des Vereins zur Förderung politischen Handelns v.h.f. Sehr schön fanden es nicht nur die zwanzig Teilnehmer, sondern auch der Seminarleiter Martin Mager, der Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Zivilgesellschaft ist und das Seminar entwickelt hat. Es ging um eher trockene Themen wie das Vereinsrecht, die Arbeit im Vorstand, wenn man denn endlich einen hat, die Motivation über das Vorstandsjahr hinweg und die Arbeitsteilung und es ging natürlich auch um die Finanzierung. „Da haben wir beispielsweise eine Spendenkampagne für die Vereine der Teilnehmer ausgearbeitet“, erklärt Seminarleiter Mager. Der hohe Praxisbezug und der Nutzwert für die Teilnehmer sind ihm wichtig.

„Vereinsmanagement kompakt“ zieht praktisch drei verschiedene Gruppen von Teilnehmern an: die, die einen Verein gründen wollen und die interessiert, was sie tun müssen, dann die, die bereits in einem Vorstand sitzen und einige Fragen geklärt haben wollen und die Aktiven, die im Wesentlichen am Erfahrungsaustausch interessiert sind. Vor allem kleinere Initiativen waren diesmal mit Vertretern oder Gründungswilligen vertreten. Informationen über Vereinsrecht und Spendenfinanzierung – das könnte man sich doch auch heutzutage im Internet zusammensuchen. Könnte man, gibt Seminarleiter Mager zu, aber „Face-to-face ist doch was anderes“. Seine Themen, gerade die rechtlichen Belange, seien schon „ziemlich herbe Kost“ und im Internet könnte man ja auch meistens nicht direkt nachfragen, wenn man was nicht verstanden hat. Das sei nicht so einfach, sich da einzulesen. „Für den Einstieg in das Thema braucht man schon jemanden, der einem das persönlich erklärt“, erläutert Mager die Vorzüge dieser Veranstaltungen. Das lohnt sich einfach, dazu ein Wochenende zu einem Seminar zu fahren: „Das, was wir in den Seminare machen, geht im Internet so nicht.“

Das Seminar über Vereinsmanagement ist ein „Impulsseminar“ des v.h.f., das hat es in der Form vorher noch nicht gegeben und Mager möchte das in Zukunft als eines der Standardseminare im Kompetenzbereich etablieren. Die Bundeszentrale für politische Bildung tue sich ja oft nicht ganz leicht mit Kompetenzseminaren, was die Förderungswürdigkeit angeht, „aber hier können wir die Leute direkt in ihrem gesellschaftlichen Engagement unterstützen“, argumentiert Mager.

Besonders stolz ist der Vorsitzende des Vereins zur Förderung politischen Handelns darauf, dass das Seminar schon nach drei Tagen praktisch voll war – obwohl das Seminar komplett frei ausgeschrieben war. „Das machen ja viele Anbieter nicht mehr so oft“, erläutert Mager die gängige Praxis. Das liege aber nicht an den Anbietern politischer Bildung, denn da gäbe es „viele großartige Angebote“, sondern bei dem Phänomen geht es um die Nachfrageseite. Der Verein zur Förderung politischen Handels wendet sich vor allem an junge Menschen, Schüler, Studierende, Berufseinsteiger. „Und die haben durch G8 und die Bachelor- und Master-Studiengänge schlichtweg zu wenig Zeit“, erklärt Mager. Nach seiner Erfahrung wird es immer schwieriger, solche Veranstaltungen durchzuführen. In die Lösung dieser Probleme investiere er und seine Kollegen im Verein „eine Menge Gehirnschmalz“.

Der Verein zur Förderung politischen Handelns hat die zwei zentralen Ziele, Menschen von der Notwendigkeit politischen Engagements zu überzeugen und auch zu diesem Engagement zu motivieren. „Auch in unseren Kompetenzseminaren sind die Inhalte immer politisch“, erklärt Mager. Er selbst schätzt an diesen Seminaren den Austausch und als Dozent lerne er auch immer eine Menge von den Teilnehmenden.

Die Veranstaltungen

Vereinsmanagement kompakt – Vereine als Rückgrat der Zivilgesellschaft (4.05.2012-6.05.2012)
Das Ende der Toleranz – Neue liberale Identitäten vs. Multikulturalismus?
(11.05.2012-13.05.2012)

Der Veranstalter

v.f.h. – Verein zur Förderung politischen Handelns e.V.
Rathausgasse 11 a, 53111 Bonn
0228-96 38 551, mail@vfh-online.de

Der Akteur

Martin Mager
Vorsitzender des Vereins zur Förderung politischen Handelns (v.f.h.) e.V.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter der CC-by-Lizenz (mehr dazu). Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: CC-by-Lizenz, Maria-Christina Nimmerfroh für aktionstage-politische-bildung.net.